Etikettendesign-Software: Das sollten Sie wissen

Wir sind tagtäglich von Etiketten umgeben. Die Pakete, die Sie erhalten, die Waren, die Sie kaufen, die Medikamente, die Ihnen verschrieben werden, die Lebensmittel – alles ist mit Informationen, Kennzeichnungen, Anleitungen, Warnhinweisen usw. beschriftet.

Auf einem Etikett können Sie lesen, wo und wann Ihr Obst angebaut wurde. Sie sehen darauf, welche Chemikalien sich in einer Lieferung befinden und wie Sie sicher damit umgehen. Ein Versandunternehmen kann damit Pakete einfach und lückenlos vom Lager bis zu Ihrer Haustür verfolgen.

Angesicht unserer täglichen Abhängigkeit von Etiketten muss Etikettendesign-Software benutzerfreundlich, flexibel und präzise sein.

  • Sie muss einfach genug sein, damit Neulinge in kurzer Zeit attraktive Etiketten gestalten können, aber zugleich ausgereift genug, um es Spezialisten zu ermöglichen, strenge Industrienormen und behördliche Vorgaben wie GHS für die chemische Kennzeichnung, PTI für Lebensmitteletiketten und UDI für die Kennzeichnung von Medizinprodukten zu erfüllen.
  • Die Software muss mit dem Drucker Ihrer Wahl funktionieren, unabhängig davon, ob Sie Etiketten auf Papierbögen mit einem Büro-Laserdrucker drucken oder den Rollendruck mit einem industriellen Etikettiersystem nutzen.
  • Sie muss Informationen von jeder beliebigen Quelle akzeptieren, ungeachtet dessen, ob Daten über eine Tastatur eingegeben, Gewichte von einer Paketwaage importiert oder dynamische Daten aus einem ERP-System eingebunden werden, inklusive einer Serialisierung, die sich für jedes Etikett ändert.
  • Die Etikettendesign-Software muss es Ihnen ermöglichen, Vorlagen für den bedingten Druck von Text oder Bildern zu erstellen, damit Sie mit nur einigen wenigen Vorlagen alle Ihre Druckszenarien abdecken können, anstatt Hunderte verschiedener Vorlagen zu verwalten.
  • Sie muss Sicherheitsfunktionen bereitstellen, damit sensible Teile einer Etikettenvorlage gesperrt bzw. Einstellungen angepasst werden können, um Änderungen nach Produkt, Behälter, Geografie, Geschäftsbereich oder Bediener zu gestatten.

Wir stellen vor – BarTender: Die Etikettendesign-Software, der weltweit am meisten vertraut wird

Die BarTender-Software von Seagull Scientific ist das Programm für Etikettendesign und -druck, das angesichts von Hunderttausenden Benutzern auf der Welt das größte Vertrauen genießt.

Die vier BarTender-Editionen unterstützen ein breites Spektrum an Druck- und Beschriftungslösungen – von kleinen, eigenständigen Umgebungen zu großen, automatisierten Infrastrukturen, die in große ERP-Anwendungen von Oracle, SAP, IBM und anderen Anbietern integriert sind.

Sie finden BarTender beim Lebensmittelladen um die Ecke, wo damit Etiketten für die hauseigenen vorverpackten Speisen erstellt werden, aber auch bei einem Hersteller von Kleinteilen, der damit Etiketten erzeugt, die von den großen Unternehmen verlangt werden, die diese Teile verwenden.

Außerdem finden Sie BarTender in den größten Unternehmen auf der Welt, wo es als Unternehmensstandard für den Entwurf missionskritischer Etiketten und deren Druck über weit verstreute Standorte mit strengen Sicherheits- und Prüfvorschriften eingesetzt wird.

Informieren Sie sich darüber, wie mit der BarTender-Strichcodesoftware Strichcodes und Etiketten gedruckt und Etiketten entworfen werden, oder laden Sie die voll funktionsfähige Testversion herunter, um sich selbst davon zu überzeugen, wie BarTender das Drucken und Gestalten von Strichcode-Etiketten für mehr Unternehmen auf der Welt vereinfacht als jede andere Software.

BarTender kann Ihnen dabei helfen, Ihre Anforderungen in Bezug auf das Etikettendesign zu erfüllen.
Laden Sie die kostenlose Testversion herunter, um sich selbst zu überzeugen.
Oder wenden Sie sich an uns, um mehr zu erfahren.

Weitere Informationen

BarTender im Überblick

Neues in BarTender 2016

Editionen vergleichen

Technische Spezifikationen

BarTender kaufen

BarTender upgraden

BarTender registrieren

Technischer Support

Druckertreiber

Kundenmeinungen

„Weil BarTender in jedes ERP-System und jedes Autoren- und Managementsystem für Sicherheitsdatenblätter integriert werden kann und über benutzerfreundliche und leistungsstarke Intelligent Templates™ verfügt, ist es zu unserem bevorzugten Softwareprodukt zur Bewältigung der Herausforderungen geworden, die mit der GHS-Konformitätskennzeichnung bei allen unseren Kunden aus der Chemiebranche einhergehen.“

—Rick Schilling, President, Integrated Productivity Systems (IPSi)